Kultur

Allein reisende Kinder

Knirpse unterwegsEs war ein Anruf, der die Welt des Elternpaares kurzzeitig zum Einstürzen brachte. „Ich weiß nicht, wie ich jetzt zu dem anderen Flugzeug kommen soll“, drang es mit gepresster Kinderstimme aus der Ohrmuschel des Telefonhörers. Und während sich die Mut­­ter zum sekundenbruchschnellen Denken zwang – das regelmäßige Klacken beim Gespräch signalisierte ein zügiges Durchfallen der in den öffentlichen Fernsprecher eingeworfenen Münzen – hallten im Hintergrund englischsprachige Durchsagen: Dies sei nun wirklich der letzte Aufruf vor dem Abheben einer Maschine vom New Yorker J.F.K.-Airport. Schlimmer kann das Szenario kaum sein, wenn ein 13-jähriger Sohn als unbegleitetes Kind in die Ferien per Flugzeug via New York zum Onkel nach Mexiko ge­schickt wird. Zwar fügte sich in dem beschriebenen Fall letztlich alles zum Guten, der Junge wurde vom Personal der Fluglinie vermisst, wiedergefunden und wohlbehalten beim Onkel abgeliefert. Doch die Saga vom verloren gegangenen, alleinreisenden Kind verunsichert im Umfeld der Betroffenen sämtliche Eltern meist auf Jahre.

Kein Wunder, wenn es die Betreiber von Verkehrsmitteln meis­tens überaus genau nehmen, bevor sie Verantwortung für ein ohne Erwachsenenbegleitung rei­sen­des Kind übernehmen. Die Deutsche Bundesbahn etwa hat die Mitnahme von alleinreisenden Kindern auf wenige Hin- und Rück­fahrstrecken zwischen großen Städten limitiert, die Kinderreise muss zudem mindes­tens eine Woche vor Abfahrt telefonisch gebucht werden. Per ICE und IC geht es dann an ausgewählten Wochenendterminen beispielsweise von Berlin nach Hamburg, von Frankfurt nach Basel oder von Stuttgart nach Köln. Insgesamt zehn Plätze sind für alleinreisende Kinder pro Zug reserviert. Betreut werden die Kleinen von mitfahrenden Mitarbeitern der Bahnhofsmission. 25 Euro Aufschlag auf den Ticketpreis sind für diesen Service pro Kind fällig.

Unkomplizierter und preiswerter kann man Kinder mit Berlin Linien Bus verschicken. „Bucht man über das Internet den Kinder-Spartarif, erscheint ein An­mel­de­formular für unbegleitete Kinder“, erklärt Jörg Sipli, Sprecher des Busunternehmens. In das Formular werden neben dem Namen des Kindes die Adressen und Telefonnummern der Bringer und Abholer eingetragen, später bei der Fahrt wird das Kind – es sollte min­destens fünf Jahre alt sein – dann in Fahrernähe platziert. Ein Zuschlag wird für diesen Service nicht verlangt. Dafür aber kann so eine Busfahrt dauern. Während der ICE etwa von Berlin nach Frankfurt rund vier Stunden braucht, wie mit dem ICE, ist der Linienbus die doppelte Zeit unterwegs.
Deutlich flotter kommt der Nachwuchs per Flugzeug vorwärts. Bei Air Berlin können Kinder ab fünf Jahren sowohl ins In- als auch Ausland ohne Begleitperson mitfliegen. Dafür sind zusätzlich zum Ticketpreis 40 Euro Bearbeitungsgebühr fällig, ab 3000 Meilen sogar 80 Euro. Damit beim Einchecken genug Zeit bleibt, alle Angaben auf dem Begleitformular zu überprüfen, die sogenannte UM-Umhängetasche (UM steht für Unaccompanied minors) mit den Reisedokumenten zu füllen und das Kind einer Stewardess zu übergeben, sollte sich der Bringer zwei Stunden vor Abflug beim Check-in einfinden. Der Abholer am Zielflughafen muss sich vor der Mitnahme des Kindes dann mit seinem Ausweis legitimieren.

Völlig informell dagegen geht es zu, wenn man sich entschließt, sein Kind per Mitfahrzentrale zur Verwandtschaft zu schicken. Stefan Husemann, Inhaber der Citynetz Mitfahrzentrale Berlin und Vorstandsmitglied vom Verband der Mitfahrzentralen in Deutschland und Europa, rät den Eltern aber, sich vor der Abgabe des Kindes den Ausweis und Führerschein des Fahrers zeigen zu lassen sowie seine Handynummer und das Autokennzeichen zu notieren. Ein Vorteil der privat abgewickelten Alleinreise des Kindes per Mitfahrzentrale seien die individuellen Gestaltungsmöglich­keiten. „Je nach Absprache zwischen Fahrer und Eltern kann man sogar einen Tür-zu-Tür-Transport organisieren.“

Text: Eva Apraku

Kids on Tour Mobilitätsservice der Deutschen Bahn
. Infos unter Tel. 0180-512 512 (0,14 Ђ/Min. aus dem Festnetz) + www.bahn.de/p/view/service/familie/kids_on_tour.shtml
Berlin Linien Bus Hauptabfahrtstelle in Berlin: Zentraler Omnibusbahnhof am Funkturm (ZOB) Masurenallee 4-6,
Charlottenburg (Ticketkauf und Erhalt des Begleitformulars vor Ort möglich),
www.berlinlinienbus.de
Air-Berlin-Service-Center über Tel. 01805-737 800 (0,14 Ђ/Min.) www.airberlin.com/site/flug_service_familien.php?
LANG=deu

Citynetz Mitfahrzentrale Berlin
Joachimstaler Straße 14, Charlottenburg, Tel. 19 444, www.mfz-citynetz.de

 

weitere Kinder-Themen:

NACHHILFE FÜR SCHÜLER IN BERLIN 

PRIVATISIERUNG KOMMUNALER KINDER-UND JUGENDEINRICHTUNGEN 

 

INTERNATE – ZU HAUSE IN DER SCHULE

FREIE NATURSCHULE BLANKENFELDE

KIDS UND IHRE VEREINE IN BERLIN

WIE VIEL COMPUTER UND INTERNET FÜRS KIND?

 

Mehr über Cookies erfahren