• Kultur
  • Kinocharts: Weltuntergang für Millionen

Kultur

Kinocharts: Weltuntergang für Millionen


Auch Deutschland zelebriert das Ende der Welt: „2012“ ist der fünfte Film in diesem Jahr, der mit mehr als einer Mio. Kinobesucher anlief: Der in 754 Kinos (und angeblich mit 999 Kopien) gestartete Film kam auf wenigstens 1,1 Mio. Zuschauer und ist damit der vierte Film von Roland Emmerich nach „Independence Day“, „Godzilla“ und „The Day After Tomorrow“, der am ersten Wochenende siebenstellige Zuschauerzahlen schrieb. Für Sony ist es der zweite Millionenstart in diesem Jahr nach „Illuminati“. Damit sicherte sich das Desaster Movie von Roland Emmerich außerdem auf Anhieb einen Bogey in beiden Kategorien.
Platz zwei sicherte sich „Die Päpstin“, die am vierten Wochenende 220.000 Kinogänger um sich scharte und mittlerweile die 1,5-Mio.-Besucher-Hürde nahm, als sechster deutscher Film in diesem Jahr, der dritte aus der Produktion der Constantin. „All Inclusive“ holte sich mit 160.000 Zuschauern Platz drei, gefolgt von „Disney’s Eine Weihnachtsgeschichte“, der 150.000 Kinofans anlockte – zwei Drittel davon entfielen auf die 3-D-Screenings des Films. Die Top fünf beschließt „Niko, ein Rentier hebt ab“, der mit 110.000 Zuschauern ebenfalls sechsstellige Besucherzahlen schrieb. „Männerherzen“ nähern sich mit 70.000 Besuchern am sechsten Wochenende behände der Zwei-Mio.-Besucher-Hürde.
„Love Happens“ kam als weiterer Top-Ten-Neuling mit 60.000 Besuchern in 284 Kinos auf Platz acht. „Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft“ belegte mit 45.000 Zuschauern in 158 Kinos Platz zehn. Außerdem neu in der Top 20: „Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte“ kam in 99 Kinos auf 20.000 Kinogänger.

Gesamt wurden in den deutschen Kinos am vergangenen Wochenende 2,3 Mio. Tickets abgesetzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren