• Kultur
  • Klassiker der Modefotografie von Ute Mahler

Kultur

Klassiker der Modefotografie von Ute Mahler

Womit die Modefotografie sich aktuell abmüht, ist Ute Mahler schon in den späten 70er Jahren gelungen: Bilder, die scheinbar die Realität abbilden, ganz mühelos und authentisch, obwohl sie in jedem Detail inszeniert sind. 1977 hatte die ostdeutsche Fotografin bei der Zeitschrift „Sibylle“ angefangen. „Dass man etwas über Realität erzählen kann, verpackt in Modefotografie, diesen Aspekt fand ich interessant“, sagt sie. Das Ergebnis sind Bilder, die man immer wieder ansehen möchte, auch noch 30 Jahre nach ihrem Entstehen. Ute Mahler, heute Mitbetreiberin der Agentur Ostkreuz und Professorin in Hamburg, hat Klassiker der Modefotografie geschaffen.


Text:
Stefanie Dörre
Foto: Ute Mahler


Weißes Wasser
Ute Mahler,

Galerie für moderne Fotografie, Schröderstraße 13, Mitte,

Do-Sa 12-18 Uhr (bis Mi 10.3.)

KUNST UND MUSEEN IN BERLIN VON A BIS Z 

Mehr über Cookies erfahren