• Kultur
  • Krimnicksee: 52-Meter-Rutschen-Spaß

Kultur

Krimnicksee: 52-Meter-Rutschen-Spaß

Krimnicksee_c_IngaBarthels
Krimmicksee Foto: Inga Barthels

… das dieses Jahr 80. Geburtstag feiert: ein familienfreundliches Bad mit Spielplatz, 52-Meter-Rutsche, großer Liegewiese, Beachvolleyballfeld, Tischtennisplatte und Ruderbootverleih. Eine Bademeisterin überwacht Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich. Durch das große Einzugsgebiet, man trifft hier nicht zuletzt wegen der nahen S-Bahn viele Berliner, ist das Wasser zwar trübe, aber von guter Qualität.

Text: Inga Barthels

Anreise per Bus und Bahn: S 46 bis Königs Wusterhausen, dann ca. 2 km zu Fuß; per Rad oder mit dem Bus: 721 und 723; mit Auto: via A 113 und Berliner Ring

Zum Einkehren Jagdschloss 1896 in Königs Wusterhausen,­ Bahnhofstraße 25, Reservierung unter Tel. 03375/20 07 00: saisonale Spezialitäten auf einer großen Terrasse am Nottekanal

Ganz in der Nähe Das ehemalige Jagdgebiet Friedrich Wilhelms I. aus dem frühen 18. Jahrhundert ist heute das 100 Hektar große Naturschutzgebiet Tiergarten. Im Schloss Königs Wusterhausen können 40 selbst gemalte Bilder des „Soldatenkönigs“ besichtigt werden. Und: Funkerberg, nördlich von Königs Wusterhausen. Wichtiger Ort der Radiogeschichte mit Funktechnikmuseum. 1920 wurde hier erstmals ein Konzert öffentlich in einer Radiosendung ausgestrahlt.

DRK Strandbad Neue Mühle Küchenmeisterallee 33, Königs Wusterhausen, Landkreis Dahme-Spreewald

zurück zur Übersicht mit Brandenburgs besten Seen

Mehr über Cookies erfahren