Kultur

Kultur öffnet Welten

Kultur öffnet Welten
Die bundesweite Initiative „Kultur öffnet Welten“ nimmt den Welttag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai zum Anlass, um kulturelle Teilhabe zu fördern. In der Aktionswoche vom 21. bis 29. Mai 2016 machen Akteur_innen aus Bund, Land und Kommunen die kulturelle Vielfalt ihrer Region erlebbar: Im Fokus steht die Planung, Umsetzung und Vermittlung kultureller Angebote für Menschen aller Altersgruppen, unabhängig von ihrer sozialen Lage, einer Beeinträchtigung oder ihrer ethnischen Herkunft
Deutschlandweit engagieren sich Künstler_innen, Kulturinstitutionen, zivilgesellschaftliche Einrichtungen und Ehrenamtliche für eine größere kulturelle Teilhabe. Die Initiative „Kultur öffnet Welten“ würdigt ihr Engagement und macht ihre Angebote sichtbar. Ab sofort können sich Interessierte auf dem neuen Internetportal www.kultur-oeffnet-welten.de anmelden und Teil der Initiative werden. Das Online-Angebotfördert die Sichtbarkeit, Vernetzung und den Austausch der teilnehmenden Akteur_innen. Neben einem kalendarischen Überblick aller Projekte und Aktionen bietet die Seite sukzessive  einen Einblick in Fragestellungen aus der Praxis der teilhabeorientierten Kulturarbeit.
„Kultur öffnet Welten“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen, künstlerischen Dachverbänden und AkteurInnen aus der Zivilgesellschaft auf Anregung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Das netzwerk junge ohren e.V. ist die bundesweite Koordinierungsstelle. Bei Bedarf unterstützt es die teilnehmenden Akteur_innen bei der Initiierung der Projekte sowie der Vernetzung vor Ort. Das Haus der Kulturen der Welt verantwortet das Internetportal www.kultur-oeffnet-welten.de.

Die Initiative „Kultur öffnet Welten“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Anmeldung und Informationen: www.kultur-oeffnet-welten.de

Mehr über Cookies erfahren