• Kultur
  • Lange Nacht der Wissenschaften 2012

Kultur

Lange Nacht der Wissenschaften 2012

LangeNachtWissenschaften_endoskopieBesonders gut denken lässt es sich in trainierten Körpern – dachten sich jedenfalls die Griechen und erfanden die Olympischen Spiele. Ob das wirklich stimmt, klären Archäologen, Historiker und Sportwissenschaftler in der c. Neben vielen anderen Angeboten in dieser schlauesten Nacht des Jahres wird es nämlich diesmal eine Themenroute „Unter den Ringen“ geben, die sich neben der Historie auch mit Architektur und dem Städtebau unter eben diesen beschäftigt. Und auf der die zukünftige Entwicklung der Spiele gezeigt werden soll.

Wer Sport und Städtebau nicht ganz so spannend findet wie zum Beispiel die Zukunft der Antarktis und unseren Umgang mit den letzten Ressourcen der Erde, der wird garantiert auf der MS Wissenschaft fündig. Das Ausstellungsschiff der Max-Planck-Gesellschaft ankert dann in Tegel an der Greenwichpromenade. Und wer gar keine Zeit an diesem Wochenende hat, der kann das Schiff auch am 30.5 am Hauptbahnhof finden. Oder er kommt vom 4. bis 7.6. dort vorbei, auch dann gibt es dort viele Infos zu Klimawandel und Nachhaltigkeit.      

Text: Iris Braun
Foto: Fraunhofer IPK

Die Lange Nacht der Wissenschaften – Die schlaueste Nacht des Jahres
an vielen Orten in Berlin,
2.?Juni, 17.00?–?1.00 Uhr,
alle Orte: www.langenachtderwissenschaften.de;
MS Wissenschaft, gegenüber Hauptbahnhof am 30.5., 19.00 Uhr; Forum „Perpektive der Antarktis“ sowie vom 4.?–?7.6 Ausstellungen zu Nachhaltigkeit und Ressourcen, mehr unter: www.ms-wissenschaft.de

Mehr über Cookies erfahren