• Kultur
  • Lollapalooza Festival – Petition fordert erneute Verlegung

Kultur

Lollapalooza Festival – Petition fordert erneute Verlegung

Lollapalooza Festival -  Petition fordert erneute Verlegung

Bereits zum zweiten Mal finden nun das Lollapalooza Festival in Berlin statt. Der Ableger des über 25 Jahre alten Festivals aus den USA fand 2015 erstmals in Europa statt, auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof. Weil dort nun Flüchtlinge untergebracht sind, musste für dieses Jahr eine neue Location gesucht werden – und mit dem Treptower Park wurde sie gefunden. Das stört jedoch viele Anwohner, die sich um ihre Grünfläche sorgen. Bereits zwei Tage nach der Ankündigung des Standortwechsels wurden auf der Internetplattform change.org mehr als 1.700 Unterschriften gesammelt, die sich gegen das Festival im Park aussprechen. Die erwarteten 45.000 Besucher werden die Pflanzen und Tiere im Park schädigen, es solle Monate dauert, bis sich der Park von dem Event erholt hat. Der ursprünglich als Naherholungsfläche angelegte Park ist für viele Anwohner eine Ruheoase inmitten der Stadt, in der man die Natur genießen kann. Mit 88 Hektar ist der Treptower Park eine der größten Grünflächen der Stadt. Ein Event von solcher Größe würde diese Idylle zerstören. Peter W., Initiator der Petition, fordert eine erneute Umlegung des Festivals auf den Zentralen Festplatz in Reinickendorf, der für solche Großveranstaltungen ausgelegt ist. Bereits 2006 gab zur Fußball-WM das vierwöchige Popkick-Festival in dem Park, bei dem die Spiele live übertragen wurden und Künstler aus den Teilnahme-Ländern auftraten. Damals gab es im Vorfeld ebenfalls große Bedenken, dass die insgesamt 200.00 Besucher dem Park immensen Schaden zufügen. Der Veranstalter hat seinerzeit eine Kaution von 135.000 Euro hinterlegt, um für eventuelle Schäden aufzukommen – verwendet wurde davon im Nachhinein jedoch nur ein Bruchteil, für die Wiederherstellung der Wiese.

Text: Jens Hollah

Foto: Andreas Steinhoff/ Wikimedia Commons

Link zur Petition

Mehr über Cookies erfahren