• Kultur
  • Mitsingkonzert 2013 mit Händels „Messias“

Kultur

Mitsingkonzert 2013 mit Händels „Messias“

Mitsingkonzert_c_MatthiasHeydeDie geballte Stimmkraft und Schwingungsenergie von rund 1300 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland wird sich am 20. Januar in der Philharmonie Berlin verbreiten: dann findet das nächste Mitsingkonzert des Rundfunkchores Berlin statt. Innerhalb eines Tages werden die Mitwirkenden mit Chefdirigent Simon Halsey Georg Friedrich Händels beliebtes Chorstück „Messias“ einstudieren, das übrigens auch Lieblingsstück des Dirigenten ist. Um 16 Uhr kommt es dann schon zur Konzertaufführung mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und der Deutschen Streicherphilharmonie. 

Zum Mitsingkonzert erklingt der „Messias“ in der deutschen Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart, die er im Jahr 1789 im Auftrag Gottfried van Swietens komponierte. Die Solopartien des Werkes werden mit Sängerinnen und Sängern aus dem Rundfunkchor Berlin besetzt. Die Wahl des Musikstück ist doppelt gelungen, da der Messias als integrierend für das zersplitterte 21. Jahrhundert wahrgenommen wird. Durch die Internationalität der Sänger wird dieser Aspekt betont

Das Mitsingkonzert zählt zu den großen Erfolgsgeschichten des Rundfunkchores Berlin. 2003 lud der Chor erstmals rund 500 Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen ein. Mittlerweile zählt das Projekt Tausende von Fans und findet deutschlandweit seine Nachahmer. Und es zieht weitere Kreise: im Mai 2014 findet erstmals ein internationales Mitsingkonzert mit Mozarts Requiem in Budapest statt. Der Wirkung des gemeinsamen Singens ist nicht nur für die Singenden ein unvergleichliches Erlebnis, auch die Zuhörenden zieht der hundertfache Gesang in den Bann.
Ein CD-Mitschnitt des Konzertes ist unmittelbar im Anschluss an die Aufführung erhältlich.

Foto:  Matthias Heyde    

Mitsingkonzert 2013
in der Philharmonie Berlin
So, 20.1. 2013, 16 Uhr

Programm: Georg Friedrich Händel: Der Messias; Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart KV 572

Christina Bischoff – Sopran | Barbara Kind – Sopran | Melinda Parsons – Sopran
Isabelle Voßkühler – Sopran | Roksolana Chraniuk – Alt | Bettina Pieck – Alt
Robert Franke – Tenor | Holger Marks – Tenor | Jan Remmers – Tenor
Jörg Schneider – Bariton | Sascha Glintenkamp – Bass | Georg Witt – Bass

Rundfunkchor Berlin und Gäste
Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Simon Halsey Dirigent und Leitung

Tickets: Ђ 25,– 30,– (Zuhörerkarten), Nur noch wenige Restkarten an der Abendkasse


Startseite Musik und Party in Berlin


Startseite Kultur und Freizeit in Berlin

Mehr über Cookies erfahren