• Kultur
  • Musical-Ideen im Ballhaus Rixdorf

Kultur

Musical-Ideen im Ballhaus Rixdorf

SchreibmaschineMan liebt es oder man hasst es. Und wer jünger als 55 ist, hasst es eher: das Musical. Kevin Schroeder und Robin Kulisch, beide Anfang 30, wissen das, wollen sich von ihrer Liebe aber nicht abbringen lassen. „Das Musical ist eine tolle Möglichkeit, Geschichten zu er­zählen“, sagt Kulisch. Die beiden haben sich bei der Ausbildung zu Musical-Darstellern kennengelernt, arbeiten aber inzwischen meist als Autoren. Jetzt treten sie an, um eine Art Off-Szene des modernen Mu­sicals zu etablieren. „Wir sind überzeugt, dass es unheimlich viele Talente mit neuen Ansätzen gibt“, sagt Kulisch. Darum haben sie mit Eventmanagerin Friederike Harmstorf „die schreib:maschine“ gegründet, eine Plattform für Autoren, Übersetzer, Komponi­sten, Liedtexter und Choreografen. Diese können ihre Ideen für neue Musicals alle drei Monate bei der Open-Stage-Veranstaltungsreihe vorstellen.    

Text: sd

 
die schreib:maschine im Ballhaus Rixdorf, Kottbusser Damm 76, Neukölln, Mo 22.3., 20 Uhr, Eintritt: 7 Ђ,
www.die-schreib-maschine.de

Mehr über Cookies erfahren