• Kultur
  • Nach brutalem Angriff: Benefiz-Konzert für Gйrфme Castell

Kultur

Nach brutalem Angriff: Benefiz-Konzert für Gйrфme Castell

geromecastellIn der Nacht vom 7. zum 8. September wurde Castell von drei unbekannten Männern nahe der Bar Vagabund in der 
Knesebeckstraße auf einem benachbarten Spielplatz zusammengeschlagen. Dabei wurden Gйrфme Castell das Jochbein gebrochen und das rechte Auge sehr schwer verletzt. Zwei Operationen wurden bereits durchgeführt, weitere werden folgen. Das Jochbein wurde mit Metallplatten wieder gerichtet. Auf dem verletzten Auge hat sie momentan nur noch 30 Prozent Sehkraft. Sehnerven und Netzhaut sind stark beschädigt. Die rechte Gesichtshälfte ist außerdem gelähmt.


„Es gab keinen verbalen Angriff, keine Worte, nichts. Hass trifft einen ohne Worte“, schreibt Gйrфme in ihrem öffentlichen Statement. Eine Anzeige gegen unbekannt wurde erstattet. Nun werden Augenzeugen des Übergriffs gesucht.

Aufgrund der Verletzungen kann Gйrфme nicht arbeiten und musste zudem diverse künstlerische Auftritte absagen. In ihrem Statement bittet sie deshalb um finanzielle Unterstützung „Jedes kleine Bisschen hilft!“. Die Welle der Solidarität in der Berliner Szene ist groß. Im BKA Theater wird es am 6. Oktober um 20 Uhr ein Benefiz-Konzert für die Künstlerin geben.

Mehr über Cookies erfahren