• Kultur
  • Nadja Schöllhammer in der Kunsthalle Vierseithof in Luckenwalde

Kultur

Nadja Schöllhammer in der Kunsthalle Vierseithof in Luckenwalde

Nadja_SchoellhammerDas Schöne und das Schreck­liche wohnen nahe beieinander in den Zeichnungen von Nadja Schöllhammer. Sie schleudert Linien in den Raum, verdreht und verwirbelt sie, bis das, was übrig bleibt, den Spuren von Feuer speienden Drachen und Wirbelstürmen ähnelt. Zwar ist wieder nur Papier und Farbe der Ausgangspunkt ihrer großen Installation „Horizont“, die sie in der Kunsthalle Vierseithof in Luckenwalde (30 Bahnminuten vom Potsdamer Platz entfernt) zeigt, aber weil sie dem Papier auch mit Schere und Feuer zu Leibe rückt und Techniken der Zerstörung ebenso wie des Aufbaus einsetzt, entsteht ein äs­the­tisches Spannungsfeld zwischen Ruinösem und Fragilem. Was Zeichnung war, hängt im Raum wie Skelette und Geflech­te, zerrissene Kokons, verbrannte Zelte, zerfledderte Trichter. Was sich dazwischen über den Fußboden ergießt, ist zwar eben­so eindeutig aus Papier geschnit­ten, wie die Wirbel und Strudel der Beschleunigung auf den Wänden gezeichnet sind. Und doch glaubt man zu fühlen, wie alle diese losgelassenen Linien jeden Moment wie­der zu zu­cken beginnen könnten, sich um unsere Knöchel schlingen, an den Beinen hochranken und uns allmählich wie Tentakeln in diese verzauberte Welt hinüberziehen könnten. Denn plötzlich sieht man, dass aus dem Gewirre an vielen Stellen Augen und kleine Gestalten hervorschauen, die uns beobachten. Nadja Schöllhammers Installationen ste­cken voller Geschichten, die sich versteckt haben; ähnlich wie ein Comic, von dem nur die gezeichneten Geräusche übrig geblieben sind. Alles deutet auf Action, Spannung, Bewegung, Dramaturgie, allein das Wer, Wann, Wo ist verloren gegangen. Und das gleicht der Erfahrung, mitgerissen zu werden in einer Abwärtsbewegung, ohne selbst noch viel dagegenhalten zu können.

Text: Katrin Bettina Müller

Foto: Udo Hesse

tip-Bewertung: Sehenswert

Nadja Schöllhammer „Horizont“,

Kunsthalle Vierseithof in Luckenwalde, Do-Mo 14-19 Uhr, bis 28.3.

 

Kunst und Museen in Berlin von A bis Z

 

Mehr über Cookies erfahren