• Kultur
  • Kinder-Gärtner in Berlin

Kultur

Kinder-Gärtner in Berlin

Garten_OekoinselDie Gartensaison läuft. Doch haben die wenigsten Berliner Kinder einen Garten hinter dem Haus. Begegnungen mit Obst, Gemüse oder Kräutern werden in der Regel meist erst im Supermarkt gemacht. Dabei bieten einige Berliner Vereine und Initiativen speziell für Kinder Projekte und Workshops an, die ihnen auf spielerische Weise die Natur nahe bringen.

Tausendfüßer Auf der rund neun Hektar großen Parkfläche des Britzer Gartens gibt es viel zu erkunden: Welche Blumen blühen im Frühling? Womit bauen Vögel ihre Nester? Auf den fachlich begleiteten Streifzügen des Freilandlabors Britz e.V. erforschen Kinder und Eltern die Besonderheiten von Bäumen, Blumen und Tieren. Zweitägige Workshops speziell für Kinder finden regelmäßig in den Oster-, Sommer- und Herbstferien statt. Dann können sich die kleinen Forscher ohne Eltern auf Entdeckungstouren begeben, mit Pflanzen basteln und praktischen Naturschutz üben. Wer regelmäßig Lust auf Naturerfahrungen und Umweltthemen hat und zwischen sieben und neun Jahre alt ist, kann auch an festen monatlichen Treffen der „Tausendfüsser“ teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Stadtindianer Natur pur, gibt es auch auf dem knapp drei Hektar großen Gelände des Naturschutzzentrums Ökowerk, das am Teufelssee liegt. Verschiedenen Themengärten mit Heilkräutern, Blumen und Wildpflanzen laden zu Erkundungstouren ein. An den Wochenenden findet ein spezielles Familienprogramm mit spannenden Experimenten statt, bei denen auf kindgerechte Weise Naturphänomene erklärt werden: Wie funktionieren Pflanzen? Wie schützen sich Bäume vor Kälte? Außerdem bietet das Ökowerk in den Schulferien Workshop-Programme an: So können Kinder zum Beispiel bei Übernachtungen in der Natur ihre Survival-Fähigkeiten trainieren. Auch das Feiern von Kindergeburtstagen ist hier möglich: in Kleingruppen schlagen sich die Kids bei der Ökowerk-Ralley durch den Grunewald und lösen Naturforscheraufgaben oder machen als Indianer den Naturpfad unsicher. Eine Anmeldung dazu sollte bereits mehrere Monate vorab erfolgen.

Kinder_GaertnerFlöten aus Weidenholz Naturerfahrungen mitten in der Stadt bietet in Moabit der Moabiter Ratschlag e.V. für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. An Wochen­enden und in den Ferien finden auf dem 8000 Quadratmeter großen Schulgartengelände auch außerhalb des Schulunterrichts Veranstaltungen und Workshops rund um die Themen Natur, Ökologie und Umwelt statt. In den Osterferien macht man sich hier etwa auf die Spuren von Christoph Columbus und kann auf der Suche nach der Neuen Welt unbekannte Pflanzen und Tiere entdecken. Welche tollen Möglichkeiten der Frühling offenbart, erlebt der Nachwuchs im Kinder-Natur-Büro, wo ab dem Frühsommer samstags aus Weiden Flöten gebastelt oder der Säuregehalt des Gartens gemessen werden kann.

Kinderbauernhöfe Selber zur Tat schreiten dürfen kleine Hobby-Gärtner auch auf vielen Kinderbauernhöfen im Berliner Stadtgebiet. So auch im Rahmen des neuen Gartenprojekts der Kinderfreizeiteinrichtung Känguruh im Simon-Dach-Kiez: Kinder sind dazu eingeladen, das rund 3000 Quadratmeter große Gartengelände sowie das Gewächshaus mitzugestalten. Dabei können die Kleinen den gesamten Wachstumsprozess – vom Samenkorn bis zur späteren Ernte – miterleben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Säen und ernten Vorbei kommen und mitmachen – das ist auch das Prinzip des Kinderbauernhofs Pinke-Panke in Berlin-Pankow. Besonders toll: Kinder die regelmäßig kommen, bekommen auf Wunsch ein Beet, das sie eigenverantwortlich bebauen und pflegen – die spätere Ernte natürlich mit eingeschlossen. Und da Gartenarbeit bekanntlich auch hungrig macht, werden die geernteten Früchte im Anschluss gemeinsam verarbeitet und verspeist.

Text: Sabine Käsbohrer

Fotos: Kerstin Nussbächer

Freilandlabor Britz, Sangerhauser Weg 1, Di-Fr 12-16 Uhr, Sa 11-16 Uhr, So 10-16 Uhr, Eintritt: 2/1 Ђ, Infos zu Workshops:
www.freilandlabor-britz.de
Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V, Teufelsseechaussee 22-24, Di-Fr 9-18, Sa, So, Feiertags 12-18 Uhr, Eintritt: frei, bei Veranstaltungen: variabel, www.oekowerk.de
Berliner Kinderbauernhöfe und Abenteuerspielplätze: Landesverband Akib, www.akib.de
Kinderfreizeiteinrichtung Känguruh, Konitzer Str. 2, Mo-Fr 12-18 Uhr (Ferien), Mo-Fr 13-19 Uhr (Schulzeit), Eintritt: frei, www.kfe-kaenguruh.de
Kinderbauernhof Pinke-Panke, Am Bürgerpark 15-18, Di-Fr 12-18.30 Uhr, am Wochenende und in den Ferien: 10-18.30 Uhr, Eintritt: frei. www.kinderbauernhof-pinke-panke.de
Moabiter Ratschlag e.V., Birkenstr. 35, Öffnungszeiten: bei Veranstaltungen, Workshops: frei-35 Ђ (abhängig vom Einkommen), http://moabiter-ratschlag.de/schulgarten/

Weitere Kinder-Themen:

Verkehrssicheres Radfahren für Kinder in Berlin

Gemeinsamer Unterricht für Behinderte 

 

Mehr über Cookies erfahren