• Kultur
  • Neukölln schafft Platz für ankommende Flüchtlinge

Kultur

Neukölln schafft Platz für ankommende Flüchtlinge

Franziska Giffey

Neukölln hat, in Absprache mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales, die Jahn-Sporthalle am Columbiadamm 192 als vorübergehende Notunterbringung hergerichtet. Für die bereits am Dienstag, 8. September, eintreffenden 150 Personen sind durch das bezirkliche Katastrophenschutzlager Betten und Hygieneartikel bereitgestellt worden. Des Weiteren verfügt die 800mІ große Sporthalle über eine zentrale Lage und funktionierende sanitäre Anlagen. Die Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen wurde im Bezirk Neukölln bisher vermieden. Die aktuelle Notsituation lasse jedoch keine anderen Handlungsmöglichkeiten zu, so die Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey. Man versuche jedoch schnell eine zweckmäßigere Unterkunft zu finden, damit der geregelte Sportbetrieb wieder stattfinden kann.

Text: Robert Horvath

Foto: Pressefoto

Mehr über Cookies erfahren