• Kultur
  • Kopf- und Liederschmerzen. Unsere Top 3

Kultur

Kopf- und Liederschmerzen. Unsere Top 3

Kopf- und Liederschmerzen. Unsere Top 3

Kaempferherz: ?“Wir wollen die Spiele“
„Nimm deine Hände hoch“ ist der erste Satz dieses erschütternden Ständchens der wackeren Hip-Hop-Formation, aber auch der Rest hört sich an wie ein holperig dahingerapptes „Wir ergeben uns“. Nach dieser Nummer hätten wir Olympia eigentlich sofort rüber nach Hamburg schicken können. Oder direkt in die Wüste.

Polizei Berlin: ?“Herzlich willkommen“
„Greif zu den Sternen und werde Polizist!“ – Nachwuchswerbung on the Dancefloor, eingesungen von Beamten. „Bewirb dich jetzt! 110!“ Aber ist die 110 nicht für ganz andere Fälle vorgesehen? Sinnvoll daher, dass die Polizei über den Einsatz des Songs im Netz abstimmen ließ – mit knappem „Nein“-Votum.

Five 4 Refugees: „Sie suchen nach dem Morgen“
Willkommenskultur muss auch mal wehtun. Bei diesem selbstverständlich bestgemeinten Schunkelschlager – unter anderem mit den Berlin-Parlamentariern Thomas Birk von den Grünen, Hakan Tas von der Linken und Fabio Reinhardt von den Piraten – ist der Schmerz immerhin schon nach vier  Minuten vorbei. Wurde aber auch höchste Zeit.

Alle Peinlichen Berliner finden Sie im aktuellen tip Berlin

Mehr über Cookies erfahren