• Kultur
  • Otto Sander liest im Theater RambaZamba

Kultur

Otto Sander liest im Theater RambaZamba

RambaZambaKönnen Menschen mit Down Syndrom oder anderen geistigen Behinderungen als Schauspieler „normale“ Darsteller in den Schatten spielen? Ja, wenn die Inszenierungen künstlerisch wirklich ambitioniert sind und die Behinderungen nicht als Nachteile, sondern als eigenständige Ausdrucksmöglichkeiten begriffen werden. Wie gut dies funktioniert, beweist seit nunmehr 20 Jahren das integrative Theater RambaZamba. Ins Leben gerufen wurde es von dem Schauspieler und Regisseur Klaus Erforth und der Regisseurin Gisela Höhne, die beide jeweils selber Eltern von behinderten Kindern sind. Die beiden professionell geführten Ensembles des Theaters RambaZamba gastierten bereits in über 70 europäischen Städten wie Lissabon, Mailand und Warschau und heimsten diverse Auszeichnungen und Preise ein. Unterstützung erfährt das Theater auch durch bekannte Schauspielerinnen wie Angela Winkler, deren Tochter ebenfalls bei RambaZamba mitwirkt. Anlässlich des Jubiläums findet Mitte April die Benefizwoche „Promilesen“ unter anderem mit Meret Becker und Eva Mattes statt.

Text: vib

Theater RambaZamba
Knaackstr. 97, Prenzlauer Berg, Promilesen im Theater RambaZamba u.a. mit Meret Becker, Bernd Stempel, Eva Mattes, 17.-24.4., Eintritt: 20 Ђ, www.theater-rambazamba.org

z.B. am Di 20.4., 19 Uhr Otto Sander liest im Theater Ramba Zamba

Mehr über Cookies erfahren