Kultur

re:publica 2014

The_Yes_Men_Are_Revolting_202„Into the Wild“ – hinein in die Wildnis. Dorthin, wo das Festival der digitalen Gesellschaft in seiner achten Auflage hinsteuert, sind sie schon längst unterwegs: die „Yes Men“ Mike Bonanno and Andy Bichlbaum. Aktivisten, Querdenker, Seismografen des Absurden. Zum Beispiel als vermeintliche WTO-Mitarbeiter, die die Welthandelsorganisation auflösten. Ein schönes Keynote-Duo für ?die Auftaktveranstaltung zur hochkarätig besetzten re:publica: 250 Stunden Programm, 500 Redner. Darunter die Subkonferenz „Überwachtes Netz“. Denn das EuGH-Urteil gegen die Vorratsdatenspeicherung zeigt: Es gibt Mittel gegen die digitale Entmündigung.

Text: Erik Heier

re:publica 2014: „Into the Wild“ ?Di 6.– Do 8.5., Station Berlin, Luckenwalder Straße 4–6, Kreuzberg, www.re-publica.de

Mehr über Cookies erfahren