• Kultur
  • Gob Squad: „Revolution Now!“ an der Volksbühne

Kultur

Gob Squad: „Revolution Now!“ an der Volksbühne

Aber auch den Theaterzuschauern selbst droht die Teilnahme. Während ihr Einsatz sich in der Marathon-Performance „Room Service“ in einem Neuköllner Ketten-Hotel auf Handlungsanweisungen am Telefon beschränkte, die die in trostlos uniforme Zimmer gesperrten Performer dann unter dem wachsamen Auge diverser Kameras umzusetzen versuchten, erforderte die HAU-Inszenierung „King Kong Club“ gesteigerte Karnevalsbereitschaft: Für den Neudreh des Filmklassikers musste das Publikum sich buchstäblich zum Affen machen und, als King Kongs verkleidet, Höhepunkte des Skripts horden­weise nachstellen. Weitaus raf­fi­nierter dagegen die Pop-Art-Hommage „Kitchen“ auf der Grenze von Video, Theater, Kunstinstallation und Live-Art-Performance: Fast unmerklich schleusten die Performer Zuschauer in eine Factory auf der Praterbühne, die als Set für das Reenactment gleich mehrerer Andy-Warhol-Filme diente, und machten sie zu deren glanzvollen Protagonisten.
Flaschendrehen und Karneval, Kindergeburtstag und Cas­tingshow: Populäre Kultur- und Vergnügungstechniken speisen das Regelwerk der Performances, denen man ihre Wurzeln im Studentenscherz und in der Sorglosigkeit der Neunziger deutlich anmerkt. Und doch gehen Gob Squad stets weit über den schieren Spaß hinaus und stellen fast nebenbei die großen sozialen Fragen nach Menschen­würde und lebenswerter Zukunft. Neben der Kamera sind dabei die Alltagsmenschen als Zufallsgeneratoren ihr wichtigs­tes Werkzeug – aber auch der be­sondere Charme, den die Gob-Squad-Performer über die Jahre entwickelt haben: souverän und schlagfertig wie professionelle Moderatoren, dabei nie arrogant und übergriffig. Und zuverlässig selbstironisch. Wie schön wäre es, wenn mit solchen Tugenden eine Revolution gelänge!

Text: Eva Behrendt

Termine: Revolution Now!,
in der Volksbühne, z.B. Do 4.2., Sa 6.2., Mi 10.2., 20 Uhr

Tickets www.tip-berlin.de/tickets

zurück | 1 | 2

 

weitere Theater-Rezensionen

NACHTASYL IM BERLINER ENSEMBLE

DER MENSCHENFEIND IN DEN DT-KAMMERSPIELEN

OTHELLO IM DT-KAMMERSPIELE

DIE EHE DER MARIA BRAUN IN DER SCHAUBÜHNE

ROSINEN IM KOPF AM GRIPS THEATER

THEATER UND BÜHNE IN BERLIN VON A BIS Z

 

Mehr über Cookies erfahren