• Kultur
  • Second-Hand- und Vintage-Läden in Berlin

Kultur

Second-Hand- und Vintage-Läden in Berlin

Sportlich

Erst Ende 2013 hat Louisa Biermann ihren Vintage-Laden ?44 Diamonds eröffnet und damit einen lang gehegten Wunsch verwirklicht. Entsprechend viel Herzblut steckt gleichermaßen in der Gestaltung ihrer Geschäftsräume als auch in der Auswahl der vor allem auf Kommission angebotenen Mode: Louisa mag den Streetstyle der 1980er- und 1990er-Jahre, sehr gut erhaltene Shirts, Blousons oder Sneakers, aber auch sportliche Fashion-Klassiker, etwa der Tennismarken Lacoste oder Sergio Tacchini, die auch schon mal neueren -Datums sein können.

44 Diamonds?, Allerstraße 6, Neukölln, ?Mo–Fr 14–20 Uhr, Sa 12–18 Uhr, www.facebook.com/44Diamonds

 

Anspruchsvoll

Die internationalen Mitarbeiter bei Das Neue Schwarz sind fashionverrückt: Vintage-Prunkstücken aus Häusern wie Chloй, Yohji Yamamoto oder Maison Martin Margiela jagen sie nicht nur bei Ebay, sondern auch vor Ort in Belgien, England, China oder den USA nach. Die glamourösen Trophäen dieser Hatz erfreuen dann die Kundschaft in Berlin. 

Das neue Schwarz, ?Mulackstraße 38, Mitte, Mo–Sa 12–20 Uhr, www.facebook.com/dasneueschwarz

 

 

Verspielt

„Stil vor Marke“ könnte das Motto von Oriett Juschak sein, die seit 16 Jahren den Second-Hand-Laden Schneewitte betreibt. Denn die Blusen, Röcke, Capes oder Mäntel, die sie auf Kommission für unbedingt moderate Preise verkauft, sind nicht nur sehr mädchen-, sondern auch sehr märchenhaft. Egal, ob sie von H&M oder Molly Bracken stammen.

Schneewitte, ?Hufelandstraße 12, Prenzlauer Berg, ?Mo–Fr 14–19 Uhr, Sa 11–15 Uhr, www.facebook.com/schneewitte

 

 

Lässig

Metropolen-Fashionistas werden bei Sometimes Coloured mit Sicherheit fündig: Der Laden, ein erst Ende 2013 eröffneter Ableger des Second-Hand-Online-Shops webuyfashion.de, bietet frische, hippe Mode etwa der Marken American Apparel, Kookai, Marni oder Cheap Monday an. Die Sachen sind sehr gut erhalten und selten älter als zwei Jahre. Aufgrund ihrer guten Kontakte zu angesagten Boutiquen bietet Geschäftsinhaberin Ariane Bojadziu auch regelmäßig hochwertige Second-Season-Ware an.

Sometimes Coloured, ?Selected Second Hand, Grünberger Straße 90, Friedrichshain, Di–Sa 12–19 Uhr, ?www.facebook.com/sometimescoloured

 

Weiterlesen: Schöne Second Hand Läden in Berlin   

 

Verbindlich

Es gibt viele Gründe, warum jemand ein früher heiß geliebtes Kleidungsstück weitergibt. Bei Veist Kleidergeschichten erfährt frau sie. Denn an allen hier angebotenen Hot Pants, Bolero-Jäckchen, Samtkleidern oder Wild-leder-Loafers hängt ein Etikett mit einer Kurzfassung der textilen Lebensgeschichte. Die Sachen hängen auf Kommissionsbasis im Laden. Anbieterinnen, die noch unschlüssig sind, ob sie ein Stück für immer weggeben wollen, können es bei Veist auch ausschließlich in den Verleih geben.

Veist Kleidergeschichten?, Selchower Straße 32, Neukölln, ?Mo–Fr 14–20 Uhr, Sa 12–18 Uhr; ?Veist Vintage Menswear, Weisestraße 49, ?Neukölln, www.veistberlin.com

Texte: Eva Apraku

Mehr über Cookies erfahren