• Kultur
  • Staatsoper zeigt den gesamten „Ring der Nibelungen“

Kultur

Staatsoper zeigt den gesamten „Ring der Nibelungen“

BarenboimUnter der Leitung von Daniel Barenboim wird der „Ring“ in der Inszenierung des Belgiers Guy Cassiers im März 2013 im Schiller Theater präsentiert, wie Barenboim am Montag selber ankündigte. Die Aufführung der Tetralogie ist Teil der Festtage der Staatsoper, die damit zum ersten Mal nach 17 Jahren wieder das zentrale Werk von Richard Wagner (1813-1883) an vier Tagen präsentiert.

Die Neuproduktion ist eine Koproduktion mit der Mailänder Scala, wo Barenboim musikalischer Direktor ist. Zum Sängerensemble gehören Renй Pape, Ekaterina Gubanova, Irйne Theorin, Waltraud Meier und Ian Storey. Neben den Opernaufführungen wird Barenboim zu den Festtagen 2013 drei Sinfoniekonzerte dirigieren, darunter Verdis Requiem mit dem Orchester und Chor der Scala sowie das Requiem von Mozart mit der Staatskapelle Berlin. Außerdem steht die von Maurizio Pollini initiierte Reihe „Perspectives“ auf dem Programm, bei der an zwei Abenden der italienische Pianist die fünf letzten Klaviersonaten Beethovens mit zeitgenössischer Musik verbindet.

Foto: Harry Schnitger

Mehr über Cookies erfahren