Kultur

Studenten-Tage im DT

AmoklaufDas Deutsche Theater lädt in der ersten Novemberhälfte mit dem „DT Campus“ gezielt Studierende ein – mit Workshops und Tickets zu Discountpreisen für 6 Euro für alle Vorstellungen. Das Angebot ist charmant und clever. Aber die Werbung klingt, als würde man im DT die Zielgruppe für ziemlich denkfaul und konsumistisch halten. Zuerst zitieren die DT-Werber ein paar Klischee-Vorurteile gegenüber dem Theater („Die Stücke sind schwierig, der Eintritt zu teuer oder man versteht einfach nicht, worum es geht“), um dann gut gelaunt Entwarnung zu geben: „Dass Theater auch anders sein kann, zeigt DT Campus“. Na dann: Das DT bietet offenbar jede Menge leichtgewichtige Stücke und ohne Gedankeneinsatz verständliche Inszenierungen. Supi! Theater tut gar nicht weh! Theater ist wie Fernsehen in 3-D! Die gute Nachricht ist, dass das höchstens die halbe Wahrheit ist: Entgegen diesen Versprechungen gelingen dem Deutschen Theater immer wieder tolle, kluge Inszenierungen, die komplizierter und großartiger sind, als es sich Werbetexter vorstellen können.

Text: Peter Laudenbach

Foto: Arno-Declair

DT-Campus Deutsches Theater, Mo 1.- Fr 12.11., Programm unter www.deutschestheater.de/spielplan/dt_campus/ 

Mehr über Cookies erfahren