• Kultur
  • "Textildesign heute" im Bauhaus-Archiv

Kultur

"Textildesign heute" im Bauhaus-Archiv

"Textildesign heute" im Bauhaus-Archiv

"Ich war zehn Obsttüten" – der Satz könnte unter dieser wunderschön bunten Tasche stehen. Sie besteht aus gebrauchten PE-Tüten, thermisch verpresst. Der ungewöhnliche Tragebeutel von Stefanie Brendel ist eines der Exponate der Ausstellung "Textildesign heute" im Bauhaus-Archiv, in der es um Smart Textils und Nachhaltigkeit, um Kleidung aus dem 3-D-Drucker oder aus Bienenwachs, um Innovationspotentiale durch kulturelle Umdeutungen geht.
Die Ausstellung wurde vom Studiengang Textil/Fachbereich Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle konzipiert. Entwürfe etablierter Designer wie Hella Jongerius und Moritz Waldemeyer zeigen ebenso wie Arbeiten von Studierenden – siehe Stefanie Brendel – das Potenzial experimentellen Arbeitens fürs Textildesign. Unter Umständen münden diese Studien sogar in der industriellen Serienproduktion.
Die Kunsthochschule Burg Giebichenstein wurde 1915 gegründet, vier Jahre später dann die erste Bauhaus-Schule. Es bestanden damals viele Kontakte zwischen beiden Einrichtungen, insofern passt diese Kooperation hervorragend.   

Text: Stefanie Dörre

Foto: Stefanie Brendel/ Anna Eckolt

Textildesign heute – vom experiment zur Serie
Bauhaus-Archiv, Klingelhöferstr. 14, Tiergarten, Mi–Mo 10–17 Uhr, 16.3.–5.9., Eintritt 8 (Sa–Mo) bzw. 7 Ђ (Mi–Fr)erm. 5/4 Euro

Mehr über Cookies erfahren