• Kultur
  • „Amphitryon“ im Berliner Ensemble

Kultur

„Amphitryon“ im Berliner Ensemble

„Arme Alkmene! Sie hat Migräne! Da fließen Tränen!“, singt man, violett leuchtet die Papp-Akropolis (Bühne: Momme Röhrbein). Der Glitzer-Merkur (Raphael Dwinger) singt vom Balkon, wie sehr er seine Gauloises-Zigaretten liebt. Dafür gibt es im BE Szenenapplaus. Oder wenn Jupiter Alkmene hinter schwarzem Samtvorhang vögelt und dazu die Windmaschinen kräftig blasen. Oder wenn der thebanische Adonis-Beachboy mit Surfbrett seinen glamourösen Kurzauftritt hat. Angesichts der entkleistianisierten Kalauerversion hilft nur noch ein Götterkelch Ouzo.     

Text: Stefan Hochgesand

Foto:
Lucie Jansch

Berliner Ensemble Sa 6.12., Fr 19.12., 19.30 Uhr, Karten-Tel. 28 40 81 55

Mehr über Cookies erfahren