• Kultur
  • Theater
  • Anna Netrebko und Placido Domingo ­singen „Il Trovatore“ in der Staatsoper

Theater

Anna Netrebko und Placido Domingo ­singen „Il Trovatore“ in der Staatsoper

IlTrovatore_c_MatthiasBausMit Zigeunermutter Azucena als durchgeknallter roter Zora. Das Hauptaugenmerk liegt sowieso auf den Rollendebüts, unter anderem von Anna Netrebko als Leonora: noch etwas wacklig, aber sensationell gut in der Verbindung von jugendlichen und blutroten Karfunkel-Tönen. Dagegen gerät Placido Domingo also als Bariton sichtlich ins Taumeln, als die Leute beim Applaus nicht ausrasten vor Begeisterung. Einspringer Gaston Rivero in der Titelrolle ist eher ein Tenor von der Stange. Barenboim veranstaltet ordentlich Rabatz. Ein guter, echter Theaterkracher.

Text: Kai Luehrs-Kaiser

Foto: Matthias Baus

tip-Bewertung: Sehenswert

Il trovatore Staatsoper im Schiller-Theater  Sa 7., Mi 11., Do. 19. 12., 19.30 Uhr, So 15., So 22.12., 18 Uhr, Karten-Tel. 20 35 45 55

WEITERLESEN

Im Interview: Philipp Stölzl über Placido Domingo, Madonna, Rammstein, Richard Wagner und seine Verdi-Inszenierung an der Staatsoper

Mehr über Cookies erfahren