• Kultur
  • „Apokalypse Grau“ im Ballhaus Ost

Kultur

„Apokalypse Grau“ im Ballhaus Ost

Normalität kann schrecklich sein. Die Puppentheater-Anarchisten vom Helmi bauen in ihrem neuen Stück im Ballhaus Ost so ein Idyll der besonders aparten, tristen Art: Herr Grau liest die Sonntagszeitung, während Frau Grau bügelt und der halbwüchsige Sohn Sylvester seine Sammlung Steine betrachtet. Alles hat seinen Ort und seinen Platz. Der Briefträger kommt pünktlich und der Nachbar gießt ­seine Tulpen. Als Sylvester beim Spazierengehen einen selt­samen Stein findet und spurlos verschwindet, bekommt die heile Welt einen Riss und die schöne Ordnung zerbröselt, dass es eine Freude ist.

Text: RF

Foto:
Brian Morrow

Ballhaus Ost Fr 12.+Sa 13.6., 20 Uhr, Karten-Tel. 44 04 92 50

Mehr über Cookies erfahren