Theater

„Bach / Passion / Johannes“ im HAU 1

Bach / Passion / Johannes

Jetzt inszeniert er, begleitet vom Solistenensemble Kaleidoskop, eine Variation der „Johannes Passion“ von Johann Sebastian Bach. Er will nicht einfach die Kreuzigung Christi nacherzählen. „Gezeigt werden soll, wie das Hören der Komposition, dieser spektakulären Maschine, die Körper der Zuschauer berühren, bewegen, verändern und erschüttern kann“, verrät die HAU-Dramaturgie. Das Konzept klingt schon mal anspruchsvoll: „Vielleicht spielt sich das Drama einer jeden Passion gar nicht bei Jesus Christus ab, sondern aufseiten der Zuhörer, die der von Gesang und Musik vermittelten Handlung folgen, und geht damit von der Frage aus, wie eine Gemeinschaft, eine Verbundenheit, ein Zusammenleben geschaffen werden kann, dessen Werte es nicht mehr zu zelebrieren, sondern zu hinterfragen gilt – mittels des von der Musik ergriffenen Körpers.“

Text: Peter Laudenbach

Bach / Passion / Johannes, HAU 1, Sa 8.11., Di 11.11., 20 Uhr; So 9.11., 19.00

?Karten-Tel.: 25 90 04 27

Mehr über Cookies erfahren