Kultur

Ballet for Life

Bйjart Ballet Lausanne

„Tanz ist Pop. Alles ist Pop“, konstatierte der Choreograf Maurice Bйjart in einem 2003 ?erschienenen Interview. Man glaubt ihm ?dieses Plädoyer. Schließlich gilt d“er 2007 verstorbene Franzose als Ballett-Revoluzzer, der es schaffte, klassische Elemente des Faches geschmackvoll mit zeitgenössischer Musik zu kombinieren. Sein „Ballet for Life“ gilt als Paradestück dieser Philosophie. Hier verschmelzen Mozarts Werke mit den Hits der Pop-Band Queen, die Künstler tragen ­Kostüme des Designers Gianni Versace. Obwohl verschiedene Ensembles mittlerweile einen ähnlichen Ansatz verfolgen, „Ballet for Life“ setzt nach wie vor den Maßstab.

Text: RF

Foto: Gregory Batardon

Deutsche Oper Bismarckstr. 35, Charlottenburg, ?Di 21.7., 20 Uhr (Preview), Mi 22.7., 20 Uhr (Premiere), Do 23.–Sa 25.7., 20 Uhr, Sa 25.7., 16 Uhr, ?So 26.7., 19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren