Theater

„Berlin del Mar“ im Haus der Statistik

BerlinDelMar„Die ganze Stadt ist eine einzige Fiesta im märkischen Sand … Und wenn am Abend die Sonne hinter dem Reichstag versinkt, sind die Hauptstädter so entspannt, als hätten sie einen Tag am Mittelmeer verbracht und nicht nur in Berlin-Mitte“, kann der Berliner über sich und seine Stadt auf visitBerlin.de, der offiziellen Homepage der Berlin Tourismus & Kongress GmbH, erfahren. Nun steigen auch die Sophiensaele mit ihrem Performance-Festival „Berlin del Mar“ in den Locationhype der „Strandbar-Metropole“ ein. Das Theater-Ferienresort mit Liegestühlen, Palmen und Showbühne, das die Sophiensaele auf dem Parkplatz hinter dem „Haus der Statistik“ am Berliner Alexanderplatz installieren, traf beim Bezirk Mitte erst mal auf Widerstand. „Wir mussten wirklich um den Standort kämpfen“, sagt die künstlerische Projektleiterin Franziska Werner. Urlaubsstimmung wird die neue Beachbar nämlich nicht ganz ungetrübt aufkommen lassen.

Inspiriert durch J. G. Ballards Thriller „Cocaine Nights“ (1996), in dem sich die Gesellschaft der spanischen Ferienkolonie „Estrella del Mar“ im wahrsten Sinne zu Tode langweilt, sind für das Animationsprogramm im Theater-Resort diverse Performance-Verdächtige zuständig. Und die wollen nicht nur die touristische Außendarstellung, sondern auch das Selbstverständnis der Berliner hinterfragen: Patrick Wengenroth folgt in einer „Baywatch“-Ausgabe seines Formats „Planet Porno“ den Spuren David Hasselhoffs, der Silvester 1989 live vor der Berliner Mauer „I’m Looking for Freedom“ singen durfte. Das Helmi hat aus Kleists „Verlobung in Santo Domingo“ ein Tourismus-Grusical über den Gründungsmythos der modernen Welt gebastelt. Jared Gradinger lässt Pictoplasma-Figuren Touristenschwemme spielen, und bei Monster Truck kann man kleine interaktive Crimes buchen, die auch die schlimmste Liegestuhl-Langeweile beenden. Tages-All-Inclusive-Tickets gibt’s zur Happy Hour für 5 Euro.

Text: Anja Quickert

Montage: Anna Busdiecker

Berlin del Mar Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 23.6–3.7., Do+Fr ab 16 Uhr, Sa+So ab 14 Uhr, www.berlin-del-mar.de, Karten-Tel. 283 52 66

Mehr über Cookies erfahren