• Kultur
  • „Berlin ?Elsewhere“ in der Schaubühne

Kultur

„Berlin ?Elsewhere“ in der Schaubühne

In „Berlin Elsewhere“ leiden die Berliner an Neurosen, bipolaren Störungen, sexuellen Süchten und Warenfetischismus – lauter Fremde im eigenen Leben. Wie viel Wahnsinn wird in unserer Gesellschaft toleriert, bevor man eingesperrt wird? Was bedeutet Ausgrenzung in Zeiten, die von Medikamentenmissbrauch geprägt sind? Macras untersucht die Mechanismen der Ausgrenzung. Wie die Passagiere der Narrenschiffe des Mittelalters, die nicht in die festgelegten Normen der Gesellschaft hineinpassten und den endlosen Wogen des Wassers übergeben wurden, irren Macras’ Figuren durch die Stadt. Parallel zur Aufführungsserie des Stücks veranstaltet Macras an der Schaubühne den Kongress „Dancing About Architecture“, ein internationales Symposium „zur kritischen Betrachtung von Körper, Musik und Raum in der Großstadt“.   

Text:
Peter Laudenbach

Foto: Thomas Aurin

Berlin ?Elsewhere in der Schaubühne, ?Sa 27.–Mo 29.9., 20 Uhr

Dancing About Architecture in der Schaubühne, ?So 28.9., 16 Uhr, ?Karten-Tel. 89 00 23

Mehr über Cookies erfahren