Theater

„Das Pulverfass“ bei der Spielzeit’europa

Das_Pulverfass_Foto_Thomas_AurinDer Schriftsteller Dejan Dukovski kommt aus Mazedonien, sein Stück Das Pulverfass erzählt von den Kriegen auf dem Balkan und davon, was sie mit den Menschen gemacht haben.

Die 1996 uraufgeführten Szenen zeigen elf Geschichten unter gewalttätigen Menschen, elf Begegnungen, die tödlich enden. Der Regisseur Dimiter Gotscheff kommt aus Bulgarien, der Balkan-Blues des Stücks dürfte ihm bekannt vorkommen. Jetzt inszeniert er „Das Pulverfass“ zur Eröffnung der Spielzeit’europa im Haus der Berliner Festspiele mit seinen Lieblingsschauspielern: Margit Bendokat, Wolfram Koch und Samuel Finzi. Neu in der Gotscheff-Familie ist die tolle Schauspielerin Birgit Minichmayr.

Text:
Peter Laudenbach

Foto: Thomas Aurin

Das Pulverfass
Haus der Berliner Festspiele,
Schaperstraße 24, Wilmersdorf,
23.-25., 29.-31.10., 20 Uhr
Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

MEHR REZENSIONEN:

„Der Stein“ in der Schaubühne

„Der Zauberberg“ im Maxim Gorki Theater

„Qui – eine Palast-Phantasie“ im Friedrichstadtpalast

„Der Zwischenstand der Dinge“ bei der Ruhrtriennale

Mehr über Cookies erfahren