Theater

Demetrius/Hieron. Vollkommene Welt

Durch eine beeindruckende Rede überzeugt er den Reichstag, und Polen zieht gegen Moskau in den Krieg. Marfa, die Witwe Zar Iwans, vom amtierenden Zar Boris Godunow in ein Kloster verbannt, trauert seit Jahren um den ermordeten Sohn, als sie die Nachricht erhält, dass Demetrius lebt… Hieron, der Machthaber eines fiktiven Staates, hat mit der Diktatur der Arbeit und des Wohlstands ein Weltenparadies erschaffen. Dieses Produktivitätsprinzip hinterlässt Arbeitslose, die vierteljährlich hingerichtet werden. Heiligabend ist der einzige Ruhetag. An diesem Tag kehren die Kinder zu ihren Eltern zurück, die einander kaum wiedererkennen. Hieron triumphiert unglücklich in seinem Palast über das Weltglück absoluter Arbeit und absoluten Wohlstands. Er beschuldigt seinen Berater Simonides, ihm die Weltkrone abringen zu wollen – längst hat Hieron erkannt, dass das Produktivitätsprinzip seine Allmacht zunichte gemacht hat. 

DemetriusFriedrich Schillers ‚Demetrius‘ und Mario Salazars ‚Hieron. Vollkommene Welt‘ werden an einem Abend gespielt. Während in Salazars Stück die Frage nach Herrschaft und Gesellschaft in die Zukunft verlegt wird, beschreibt Schiller in seinem Dramenfragment die historische Figur des Demetrius, der zu Beginn des 17. Jahrhunderts für kurze Zeit russischer Zar war. Ein Doppelprojekt zum Thema Erlangen und Erhalt von Macht, Bedeutung von Arbeit und Wohlstand und Konstruktion von Realität: Wenn nichts mehr wahr ist, welcher Ordnung werden wir folgen, welche Identität zu unserer eigentlichen machen?


Premiere/Uraufführung 30. August 2013 im Deutschen Theater

Regie: Stephan Kimmig
Bühne: Katja Haß
Kostüme: Anja Rabes
Musik: Michael Verhovec
Video: Peer Engelbracht, Christopher Lensing

 

Dramaturgie: Juliane Koepp

Es spielen
Felix Goeser, Olivia Gräser, Elias Arens, Michael Goldberg, Harald Baumgartner, Ole Lagerpusch, Natalia Belitski, Judith Hofmann, Markwart Müller-Elmau

Weitere Informationen finden Sie hier >>

Tickets >>

demetrius 

Copyright Foto: Arno Declair

Mehr über Cookies erfahren