Theater

Description of an Elephant im Theater Thikwa

Description of an Elephant

Aber man hat dann ein Gespür dafür, wie es ist, gegen Wesen mit dicker Haut anzurennen. Mit Monstern zu kämpfen. Und dass auch unbemerkte Elefanten Raum einnehmen können, der uns zueinander auf Distanz hält.? Man denkt schon: Die Spieler des integrativem Thikwa-Ensembles machen es sich diesmal mit der japanischen Butoh-Tänzerin Yuko Kaseki ein bisschen einfach: graue Anzüge und Trompetenklänge. Offensichtlich elefantös. Aber es wird subtiler: Die Spieler versuchen, einen zunächst völlig unsichtbaren Elefanten zu bändigen.
Sie machen es mit solchem Elan, dass man – jetzt wird es unheimlich – diesen Elefanten wirklich zu sehen meint: wie er schreitet, reißt und aufbegehrt. „Safari“ heißt eigentlich Reise. Nicht: Wildlife-Sightseeing. Eine Bewegung im Raum, um Fremdes zu begreifen.

Text: Stefan Hochgesand

Foto: Laura Besch

Description of an Elephant, Theater Thikwa, ?Do 26.–Sa 28.2., 20 Uhr?

Mehr über Cookies erfahren