• Kultur
  • Distel geht in die Opposition

Kultur

Distel geht in die Opposition

Distel geht in die Opposition

Die DISTEL stachelt die Außerparlamentarische Opposition an. Denn Merkels Mega-Koalition regiert einfach nur durch. Und die Mini-Opposition richtet nichts aus. Keine Demokratie ohne Opposition!?? Bereits im Frühjahr 2014 plakatierte die DISTEL satirische Politikermotive. Die Medien griffen den Spott auf: „Oppositionsparteien aufgepasst: Mit einer originellen Plakatkampagne versucht das Berliner Kabarett Distel, die Regierungskontrolle an sich zu reißen.“ (www.politik-kommunikation.de). ??Wowereit ist nicht mehr dabei. Er hat sich das Luftnummern-Plakat wohl zu Herzen genommen und ist zurückgetreten. Neu in der Reihe ist der AFD-Erfinder Bernd Lucke. APO heißt eben auch, andere Außerparlamentarier ins rechte Licht zu rücken. ??Die Plakate sind bis Mitte Mai zu sehen.

Kabarett-Theater Distel, Friedrichstrasse 101, Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren