Theater

„Eine Nacht für Japan“ im Radialsystem

Klavier_Chiharu_ShiotaSasha Waltz und ihre Tänzer, die große japanische Pianistin Aki Takase, die Freejazz-Legende Alexander von Schlippenbach, Lars Rudolph und das Mandolinenorchester Mariahilf, der Vokalkünstler David Moss und viele andere Künstler, japanische, deutsche, internationale, veranstalten im Radialsystem eine Benefiz-Nacht für die Opfer der Katastrophe in Japan. Der Klangkünstler und Komponist Hans Peter Kuhn führt durch den Abend.

Kuhn über den Grund, diesen Abend zu veranstalten: „Die Situation in Japan zeigt uns, dass auch das Undenkbare möglich ist. Wir sind eine Gruppe von Künstlern, die auf die unterschiedlichste Weise eine Beziehung zu dem Land haben und deshalb direkt betroffen sind. Einige von uns sind aus Japan, andere sind mit Japanern verheiratet, dritte haben ein inniges Verhältnis zur japanischen Kultur. Diese persönlichen Beziehungen zu diesem wunderbaren Land, mit diesen Menschen, die selbst in größter Not aufrecht bleiben, haben uns keine Wahl gelassen, als tätig zu werden und wenigstens das Mindeste zu tun, was man aus der Ferne tun kann: Geld zu sammeln, um die Versorgung der Notleidenden zu sichern. Helfen Sie uns helfen.“

Text: PL

Foto: Biel Presse

Eine Nacht für Japan Radialsystem, Sa 16.4.; Der Eintritt (25 Ђ) geht komplett an die Care-Nothilfe für Japan, www.care.de, Karten-Tel.: 288 788 58

Mehr über Cookies erfahren