• Kultur
  • „Entertaining ?Mr. Sloane“ im Maxim Gorki Theater

Kultur

„Entertaining ?Mr. Sloane“ im Maxim Gorki Theater

Dieser Abend lohnt sich schon allein wegen Thomas Wodianka, der als verschlagener Greis in einer nicht enden wollenden The-Show-must-go-on-Nummer stirbt. Wie dieser Horror-Opa ist auch sein rassistisches Ressentiment nicht totzukriegen. Anlass genug für Regisseur Nurkan Erpulat, Joe Ortons Boulevardgroteske um einen anpassungswilligen Untermieter als Projektionsflächenstück zu erzählen. Besonders beliebtes Zuschreibungsobjekt: der hier ob seiner Hautfarbe als „Fremder“ abgestempelte Sloane (Jerry Hoffmann). Das alles würde man allerdings gut auch ohne die Postkolonial-Exkurse begreifen.     

Text: RF

Foto: Ute Langkafel/ MAIFOTO

Maxim Gorki Theater Di 9.12., Fr 26.12., 19.30 Uhr, Karten-Tel. 20 22 11 15

Mehr über Cookies erfahren