• Kultur
  • Theater
  • Frank Castorf verlängert seinen Vertrag an der Volksbühne

Theater

Frank Castorf verlängert seinen Vertrag an der Volksbühne

Frank_Castorf_c_ThomasAurinEr wolle die Leitung des Hauses am Rosa-Luxemburg-Platz mit Erreichen des 65. Lebensjahres zum Ende der Spielzeit 2015/16 aufgeben, teilte die Kulturverwaltung am Montag mit. Der regierende Bürgermeister und Kultursenator, Klaus Wowereit (SPD), sagte: „Frank Castorf hat mit seiner Volksbühne Theatergeschichte geschrieben.“ Der Ruf des Hauses reiche längst über die Grenzen der Stadt und des Landes hinaus. Castorf habe oft genug bewiesen, dass er in der Lage sei, sich und seine Kunst neu zu erfinden, so Wowereit.

Castorf begann seine Karriere als Dramaturg in Senftenberg und steht der Volksbühne seit 1992 vor. Er holte Regisseure wie Christoph Schlingensief, Christoph Marthaler und Renй Pollesch an sein Haus. Bei den Bayreuther Festspielen wird Castorf 2013 den „Ring des Nibelungen“ neu inszenieren. 

Foto: Thomas Aurin

Mehr über Cookies erfahren