Theater

Hundstage in den DT-Kammerspielen

HundstageHundstage sind die heißesten Tage des Jahres, rammdösige Tage, an denen die Hitze uns den Restverstand wegbrennt. „Hundstage“ hieß auch der Debütfilm von Ulrich Seidel. Die niederländische Regisseurin Alize Zandwijk hat sich davon zu einem Theaterabend inspirieren lassen, der fast ohne Worte von Begehren und Erniedrigung, Unterdrückung und Exzess erzählt. Das Deutsche Theater hat die Produktion des RO Theaters als Gastspiel eingeladen – auch als Akt der Solidarität mit den holländische Theatern, denen eine kulturfeindlich-rechtspopulistische Regierung gerade mit massiven Subventionskürzungen das Leben schwer macht. Darüber informiert, ebenfalls am DT, eine prominent besetzte Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Holland in Not“.    

Text: Peter Laudenbach
Foto: Leo van Velzen

Hondstagen / Hundstage
DT-Kammerspiele,
Do 22.3., 20 Uhr, Fr 23.3., 20.30 Uhr,
Karten-Tel. 28 44 12 25

Holland in Not
Deutsches Theater, Fr 23.3., 19 Uhr,
Eintritt frei

Mehr über Cookies erfahren