• Kultur
  • Karneval der Tiere mit Michael Bully Herbig in der Philharmonie

Kultur

Karneval der Tiere mit Michael Bully Herbig in der Philharmonie

Karneval der Tiere mit Michael Bully Herbig in der Philharmonie

Man könnte versucht sein, ihm Größenwahn zu attestieren. Denn Michael „Bully“ Herbig scheint endgültig in die Fußstapfen von Loriot treten zu wollen. Immerhin geht er nicht nur, wie einst der adlige Komiker, mit einem Orchester und Camille Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“  (für das schon ­Loriot eine eigene Erzählfassung geschrieben hatte) auf Tournee. Er erfindet in seiner Fassung neben der üblichen Fauna auch neue Tiere wie die „Journalisten-Laus“ – und wer denkt bei dem Insekt nicht an die „Petrophaga lorioti“, Loriots legendäre Steinlaus? Statt wie dort mit den Berliner Philharmonikern stürzt sich Bully aber mit der Russischen Kammerphilharmonie ins tierische Vergnügen, präsentiert Elefanten beim grazilen Elfentanz und Ken Guru trifft Dalai, das Lama.    

Text: Icke

Foto: Dieter Mayr/ herb X film

Philharmonie 24.2., 20 Uhr, Eintritt 42-76 Euro

Mehr über Cookies erfahren