Theater

Kirsten Harms bleibt bis 2011 an der Deutschen Oper

Kirsten_Harms
Die derzeitige Intendantin der Deutschen Oper Berlin, Kirsten Harms, hat eine Presseerklärung veröffentlicht, um die Spekulationen über ihre Person zu beenden. Demnach steht Harms Entschluss fest, nach 2011 nicht mehr für eine Vertragsverlängerung zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig betonte sie, dass sie sich ein beherztes Vorgehen bei der Suche nach einem Nachfolger wünsche, damit die Handlungsfähigkeit der Deutschen Oper Berlin nicht weiter beeinträchtigt wird.

Kirsten Harms ist seit 2004 Intendantin des Opernhauses. Gerade ist die Premiere ihrer Inszenierung von Richard Strauss‘ Oper „Die Frau ohne Schatten“ gefeiert worden.

Foto: Andrй Rival 

Mehr über Cookies erfahren