• Kultur
  • Theater
  • „Kleiner Mann – was nun?“ im Maxim Gorki Theater

Theater

„Kleiner Mann – was nun?“ im Maxim Gorki Theater

Kleiner Mann - was nun?

Der Angestellte Johannes Pinneberg verliebt sich in Emma, die Tochter eines Arbeiters. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Sie wird schwanger, sie heiraten, ziehen an den Stadtrand und versuchen, mit seinem schmalen Gehalt durchzukommen. Als Pinneberg seine Arbeit verliert, müssen sie losziehen, wie tausende Andere auch, dorthin, wo es Arbeit gibt und ein selbstbestimmtes Leben möglich ist. Berlin scheint für die beiden ein Glücksversprechen – Pinneberg bekommt eine Stelle als Verkäufer im Warenhaus Mandel. Doch die Zeiten werden härter.
Hakan Sava? Mican inszeniert am Maxim Gorki Theater Hans Falladas 1932 erschienenen  Roman „Kleiner Mann, was nun“, ein Blues von sozialem Abstieg und erodierenden Kleinbürgermilieus: Die Geschichte eines kleinen Angestellten, der durch eine Welt des Schwindels taumelt und sich hilflos an seine Liebe und sein bedrohtes kleines Glück klammert.

Foto: Esra Rotthoff

Kleiner Mann – was nun? Maxim Gorki Theater Karten-Tel.: 20 22 11 15

Mehr über Cookies erfahren