• Kultur
  • Maxim Gorki Theater ist Theater des Jahres 2014

Kultur

Maxim Gorki Theater ist Theater des Jahres 2014

Maxim Gorki Theater ist Theater des Jahres 2014

Es war die erste Spielzeit unter der künstlerischen Leitung von Shermin Langhoff und Jens Hillje. Außerdem wählten die Kritiker den Ensemble-Schauspieler Dimitrij Schaad zum Nachwuchsschauspieler des Jahres. In der Kategorie „Stück des Jahres“ gewann „Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“ von Schriftstellerin Sibylle Berg, das im November 2013 in einer Inszenierung von Sebastian Nübling am Gorki uraufgeführt wurde. Bereits zuvor hatten die Theaterjournalisten in der Saisonbilanz der Zeitschrift „Die deutsche Bühne“ das Maxim Gorki Theater als bestes Theater der vergangenen Spielzeit gewürdigt. Die neue Spielzeit  beginnt am Freitag mit der Wiederaufnahme der Inszenierung „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ (Foto) von Gorki-Hausregisseurin Yael Ronen mit Dimitrij Schaad in der Rolle des Cem. 

Foto: Esra Rotthoff

Mehr Informationen zu den Stücken und zum Spielplan des Gorki finden Sie hier.

 

Mehr über Cookies erfahren