• Kultur
  • „Named After“ im Dock 11

Kultur

„Named After“ im Dock 11

Named After

Wenn der Morgen graut, zieht Katerstimmung auf. Was bleibt vom gestrigen Tage, überhaupt von der Vergangenheit? Beim Frühstück begegnen einander Fremde, die sich zusammen auf Spurensuche begeben. Der Nachhall der Erinnerung findet in Rückblenden statt. Der Körper der anderen bildet den Resonanzraum der eigenen Erinnerung, die zwar noch schemenhaft scheint, aber durch die Interaktion stärker wird. Jedoch rückt Sartres Axiom „Die Hölle sind die anderen“ ins Bewusstsein, und das Miteinander weicht dem Verdacht der Manipulation. Eine Performance von und mit Margaux Marielle-Trehouart und Elik Niv.    

Text: RK

Foto: Nir Nussbaum

Named After Dock 11 Do 31.7.–So 3.8., 20.30 Uhr, ?Tel. 448 12 22

Mehr über Cookies erfahren