Theater

Olivier Pys „Die Sonne“ an der Volksbühne

DieSonneDer Mann hat Geschmack. Py, französischer Dramatiker, Regisseur und Intendant des Pariser Thйвtre National de l’Odйon, zeigt eine verdrehte Theatertruppe, in der Jung­schauspieler Alex (Sebastian König) das selbst ernannte Avantgarde-Genie gibt – ein Fall von unbegründeter Eitelkeit. Wenn er nicht gerade den Intendanten ins Ohr beißt oder wahllos Männchen wie Weibchen vögelt, gibt er gerne wirre Manifeste über Pan, das Göttliche, das totale, das amoralische Theater von sich: Dionysos als Kantinen-Lautsprecher. Strafverschärfend zieht sich die  Egoshooter-Show über quälende dreieinhalb Stunden. Einzig die tolle Ilse Ritter als den Fleischesfreuden nicht abgeneigte Diva hat einige hübsche Auftritte. Hoffen wir, dass die Veranstaltung ihren eigentlichen Zweck erfüllt, Frank Castorf den einen oder anderen Regie-Job in Frankreich zu sichern.

Text: Peter Laudenbach

Foto: Thomas Aurin

tip-Bewertung: Ärgerlich

Die Sonne Volksbühne, 23.11., 9.,  20.12., 19.30 Uhr, Karten-Tel. 24 06 57 77

Mehr über Cookies erfahren