Theater

Opernball in der Neuköllner Oper

Neukoellner_OpernballEine der merkwürdigsten Perversionen des an merkwürdigen Perversionen nicht armen Wien ist der Wiener Opernball: Frei laufendes Spießertum zieht sich Frack und Ballkleid über, spielt feine Gesellschaft und feiert sich selbst im Stil des 19. Jahrhunderts (oder des 50er-Jahre-Heimatfilms).
Jetzt sorgt die Neuköllner Oper für die entspannt selbstironische Variante eines Opernballs – samt Suppenbuffet, Überraschungsgästen und Tombola. Neuköllns einziges Salonorchester „Nonplusultra“ spielt unter Leitung von Winfried Radeke zum Tanz auf. Es könnte eine lange Ballnacht werden: Das Orchester droht, dass es über ein Repertoire von etwa 1000 Stücken verfügt, darunter Walzer von Paul Lincke, die im alleinigen Besitz des Orchesters sind und nur von ihm in der originalen „Pariser Besetzung“ aufgeführt werden.

Neuköllner Opernball
in der Neuköllner Oper,
am 12.1., Einlass ab 18.30 Uhr, Auffrischungstanzkurs ab 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Karten 36 Euro, Karten-Tel. 68 89 07 77 oder [email protected]

 

Startseite Theater und Bühne in Berlin

Party Highlights in Berlin der nächsten Zeit

Mehr über Cookies erfahren