Theater

Preise beim Theatertreffen 2010

Bereits am Eröffnungswochenende war Margit Bendokat mit dem Theaterpreis Berlin ausgezeichnet worden. Die Schauspielerin Margit Bendokat gehört seit 45 Jahren zum Ensemble des Deutschen Theaters.
Zwei Auszeichnungen erhielt dabei Paul Herwig von den Münchner Kammerspielen. Er bekam für seine Leistung in „Kleiner Mann was nun?“ den Alfred-Kerr-Darstellerpreis sowie zusammen mit Annette Paulmann den mit den 10.000 Euro dotierten „3-Sat-Preis“. In dem Stück spielen beide Schauspieler ein Paar, dessen Beziehung an der Wirtschaftskrise scheitert.

Der Förderpreis für neue Dramatik ging an Claudia Grehn für ihr Stück „Ernte„.  Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wurde Grehn zum Abschluss des diesjährigen „Stückemarkts“ verliehen.

20.000 Karten wurden für das Theatertreffen verkauft. Erstmals gab es auch Public Viewing für einzelne Termine im Sonycenter, das gut angenommen wurde.

Foto („Kleiner Mann, was nun?“): Andreas Pohlmann 

Mehr über Cookies erfahren