• Kultur
  • Theater
  • Schlosspark Theater öffnet wieder: Wie Hallervorden die Reihen auffüllt

Bühne

Schlosspark Theater öffnet wieder: Wie Hallervorden die Reihen auffüllt

Das Schlosspark Theater öffnet wieder und startet in die neue Spielzeit. Dieter Hallervorden, Komiker-Legende und Intendant des Hauses, hat einen Plan aufgestellt, um das Haus zu füllen. Das Hygienekonzept des Schlosspark Theaters sieht eigentlich vor, dass von 473 Plätzen lediglich 105 besetzt werden dürfen. Hallervorden will dennoch, dass vor vollen Reihen gespielt wird. Seine Idee: Puppen – und Publikumsbeteiligung. Didi füllt die Reihen auf.

Dieter Hallervorden (links) und ein Teil der Lösung, um Leere im Schlosspark Theater zu vermeiden. Foto: Knut Koops
Dieter Hallervorden (links) und ein Teil seiner Lösung, um Leere im Schlosspark Theater zu vermeiden. Foto: Knut Koops

Die Idee von Dieter Hallervorden: Er lässt die Puppen tanzen. 368 Plätze sollen neu besetzt werden, und zwar mit kreativ gestalteten Figuren. Wie die am Ende aussehen werden, entscheidet das Publikum. Die Zuschauer*innen können sich mit dem Schlosspark Theater in Verbindung setzen. Sie erhalten dann eine noch ungestaltete Puppe, die sie nach Lust und Laune selbst ausstaffieren können. Bemalen, anziehen, verzieren? Alles ist möglich. Von Lumpen bis zum Kunstpelz, von Edding-Malereien bis zu ausgefeiltem Make-up.

Bis Ende August soll die Aktion abgeschlossen sein. Die kreativ aufgemotzten Puppen sollen dann ins Schlosspark Theater zurückgebracht sein.

Und wenn Dieter Hallervorden am 5. September mit einer Erstaufführung seinen 85. Geburtstag feiert, wird hoffentlich sein Wunsch in Erfüllung gehen: Theateraufführungen vor vollbesetzten Reihen.

Schlosspark Theater öffnet wieder – mit Monty Python

Das Schlosspark Theater spielt ab 14. August wieder. Zum Auftakt ist ein sehr englisches Musical zu sehen: „Monty Python’s Spamalot – Die Suche nach dem Heiligen Gral“. Hier tauchen mörderische Kaninchen, heilige Handgranaten und ein Ritter in schwarzer Rüstung, der sich einfach nicht geschlagen geben will. „Spamalot“ ist die Musical-Adaption der Monty-Python-Produktion „Die Ritter der Kokosnuss“. Regie führt Marten Sand, es spielen Antje Rietz, Julia Fechter, Tom Quaas, Johannes Hallervorden, Tanja Müller und viele weitere. Als Stimme Gottes ertönt – natürlich – Dieter Hallervorden.

  • Spamalot: 14.–16.8., 21.–23.8.

„Gottes Lebenslauf“: Neue Schlosspark-Theater-Produktion mit Dieter Hallervorden

Am 28.8. (Voraufführung) geht es dann weiter mit göttlichen Themen. Das Schlosspark Theater zeigt „Gottes Lebenslauf“ von Jean-Louis Fournier. Gott ist müde nach der vollbrachten Schöpfung. Er braucht neue Projekte, eine neue Mission. Mit aufpoliertem Lebenslauf geht er auf Jobsuche – und wird prompt zum Bewerbungsgespräch in ein internationales Großunternehmen geladen. Der katastrophale Zustand der Welt ist somit plötzlich Grundlage eines Assessment Centers. Es spielen Peter Bause und Dieter Hallervorden.

  • Gottes Lebenslauf: Voraufführungen am 28., 29.8., 3., 4.9., Premiere am 5.9., bis 18.10.
  • Schlosspark Theater Schloßstr. 48, ­Steglitz, Tel. 030/78 95 66 71 00, www.schlossparktheater.de, bitte telefonisch anmelden, wenn ihr eine Puppe zum Dekorieren abholen möchtet.

Mehr Theater in Berlin

Die Theater spielen wieder. Einige sind bereits in die neue Spielzeit gestartet, andere warten noch bis Anfang September. Was diese Woche an Kultur-Events in Berlin stattfindet, verraten wir euch hier. Dieter Hallervorden ist Theatermacher und Humor-Koryphäe – da darf er auf unserer Liste der witzigsten Berliner Komiker*innen nicht fehlen.

Wir haben in der Szene nachgefragt, wie sich Theater nach der Corona-Krise ändern wird. Antworten haben wir von Corinna Kirchhoff, Bastian Trost, Annemie Vanackere, Constanze Becker, Daniel Wetzel und Lisa Lucassen erhalten. Und schon Ende Mai gab es viele Ideen, Befürchtungen und Konzepte für die kommende Zeit. Die Berliner Intendant*innen verrieten uns damals, wie sie die Theater öffnen wollen und was sie für die Zukunft planen.

Mehr über Cookies erfahren