Theater

„Schneewittchen“ in der Deutschen Oper

SchneewittchenWenn der französische Choreograf Angelin Preljocaj mit dem Staatsballett „Schneewittchen“ inszeniert, begibt er sich in die Tradition des romantischen Handlungsballetts – auch wenn Preljocajs Choreografien eine moderne Bewegungssprache entfalten und sich nicht mit dem klassischen Ballettvokabular begnügen. Als Musik verwendet er Kompositionen von Gustav Mahler, die elektronisch verfremdet sind. Die opulenten Kostüme hat kein Geringerer als Jean Paul Gaultier entworfen.

Foto: Enrico Nawrath

Schneewittchen, Deutsche Oper, So 26.4. (P), 18 Uhr, 29.4., 19.30 Uhr

Mehr über Cookies erfahren