Circus-Varieté

„Scotch & Soda“ im Chamäleon Theater

All that Jazz: Die australische Company 2 bietet in „Scotch & Soda“ Akrobatik und ­Musik aus einem Guss

Andy Phillipson

Vor einem knappen Jahrhundert war Jazz die richtig geile Mucke. Im Chamäleon Thea­ter ist er es jetzt wieder. Mit rüschigen Zeltbahnen, Apfelsinenkisten voller Tand und entsprechend abgewetzten Kostümen kreiert die australische Zirkus-Company 2 nostalgisches Kneipenambiente, in dem die Uncanny Carnival Band thront. Aber keineswegs als nette Begleitcombo, sondern als Big Act zwischen verräuchertem New-Or­leans-Sound und hingeschmelzten Balladen. Fünf Musiker, vier Artisten und einer in Doppelfunktion – eine ­Kombi zum Niederknien.
Im zirzensischen Spelunken-Hinterhof geht es nicht um herausgehobene Fünf-Sterne-Nummern, sondern um das Ganze. Und so fliegen die blendend aufgelegten Artisten mit einem nicht enden wollenden Feuerwerk an Kunststücken mit dem exquisiten Musikteppich in schönste Höhen.
Flic-Flack jagt Salto, man balanciert über Champagnerflaschen und schenkt im Handstand einen Whiskey ein, auf dem Schleuderbrett geht es weit in die Luft, auf Krücken mitunter auch,  und ein Fahrrad eignet sich wunderbar zum Dreier in der Waagrechten. Ohne Atempause. Hier kann jeder (fast) alles. Chinesischer Mast und Vertikalseil, alles drin und alles so zusammengeschnürt, dass einem die Luft wegbleibt. All that Jazz!

Chamäleon Theater Bis 20.8., Di–Fr 20 Uhr, Sa 18 + 21.30 Uhr, So 18 Uhr, Eintritt 37–69, erm. 29–58 €

Mehr über Cookies erfahren