Kultur

Solitudes Solo im HAU2

Solitudes Solo im HAU2

Daniel Lйveillй kommt aus Kanada. Bei uns wurde er bekannt für splitternackte Körper. Diesmal sind seine fünf Tänzer eher züchtig gekleidet, aber doch spärlich genug, um jede Muskelfaser, jede Wölbung des trainierten Rückens, jede Schenkelspannung so scharf ins Bühnenlicht von Marc Parents zu rücken, dass die Lust am Körper gnadenlos auf unseren Voyeurismus treffen kann: sehr streng, sehr formal, sehr strukturiert durch Bachs Violinkonzerte. Fünf Soli sind zu sehen, fünf Menschen mit ausdrucksloser Miene, die in ihrem perfekt angezüchteten Selbstvertrauen wunderbar tanzen. Man bekommt, was man ersehnt: makellose Schönheit. Ohne doppelten Boden. Ohne tiefere Bedeutung.

Text: Arnd Wesemann

Foto: Denis Farley

Solitudes Solo im HAU2, ?Fr 15.8., 19 Uhr, Sa 16.8., 21.30 Uhr, Karten-Tel. für alle Vorstellungen: 25 90 04 27

Mehr über Cookies erfahren