Theater

Stemanns „Nathan“ im Deutschen Theater

Nathan der WeiseEine Analyse des Kapitalismus wie der kapitalismuskritischen Posen. Jetzt kommt als Gastspiel aus dem Hamburger Thalia Theater Stemanns Inszenierung des arg glatten Toleranz-Dramas „Nathan der Weise.“ In Lessings Stück hat Stemann Texte einmontiert, die Elfriede Jelinek für diese Inszenierung geschrieben hat. „Dieser lessingsche/jelineksche ‚Nathan‘ ist kein appellierendes Rührstück über die Vernunft des Glaubens, sondern eine Denkherausforderung, die nur auf den ersten Blick ohne Theater auszukommen scheint, dann aber doch mit ihm fasziniert“, schreiben die Salzburger Nachrichten, und die müssen es ja wissen.     

Text: Peter Laudenbach

Foto: Armin Smailowic

NATHAN DER WEISE Deutsches Theater, 24., 25.10, 20 Uhr, Karten: 284 41-221

Mehr über Cookies erfahren