Theater

„Through Roses“ in der Staatsoper Werkstatt

Through Roses

Der amerikanische Komponist Marc Neikrug unternimmt mit seinem Musiktheaterwerk „Through Roses“ eine Stimmen- und Musikcollage, die von einem in Auschwitz gefangenen Geiger und dem Lagerorchester erzählt – die Schönheit der Musik von Haydn, Bach und Wagner am Ort des absoluten Schreckens. Neco Зelik hat das mit einem konzentriert spielenden Udo Samel dicht, klug und ohne falsches Pathos inszeniert.

Text: Peter Laudenbach

Foto: Vincent Stefan

Through Roses, Staatsoper Werkstatt, Do 26., Sa 28.2., 20 Uhr, ?Karten-Tel. 20 35 45 55

Mehr über Cookies erfahren